W&V Data Marketing Day 2019


W&V Data Marketing Day 2019



Rahmendaten:

 
Datum: 28. März 2019
Ort: Süddeutscher Verlag, München

 

Tagesmoderator: Dr. Jochen Schlosser

Jochen-Schlosser_135x200

 

Programm:
 

09.00 Uhr

Einlass & Kaffee

 

09.30 Uhr

Eröffnung & Begrüßung

 

Holger SchellkopfChefredakteur Digital Werben & Verkaufen

Jochen Schlosser, Moderator

 


 

9.35 - 10.15 Uhr // Opening Keynote

 

Changing the Story – wie Daten und Personalisierung die Kommunikation verändern

 

Ohne Daten läuft heute im Marketing nichts mehr. Sie sind gewissermaßen der Treibstoff für die Kampagnen. Wenn wir im Zuge von Personalisierung immer genauer über Menschen Bescheid wissen: Wird es dann die übliche Werbung in Zukunft noch geben und welche Funktion hat sie? Auf Basis von Daten und KI-Lösungen wird Werbung automatisiert. Hat die große kreative Idee ausgedient? Wie spielen Marke und Marketing in diesem digitalisierten Kosmos zusammen?

 

Prof. Dr. Christian Blümelhuber, Professor für Strategische Organisationskommunikation Universität der Künste Berlin

 


 

10.15 - 10.45 Uhr

 

Neue Werbe-Praxis: Mit Daten gewinnen

 

Was ist „State of the Art“ im Data driven Marketing? Wie können Unternehmen mit Daten-getriebenem Marketing den Dialog mit dem Kunden entlang der Customer Journey gestalten? Ein anschaulicher Case zeigt, wie Werbungtreibende Daten erfolgreich im Marketing einsetzen können.

 

Melanie Schlegel, Abteilungsleiterin Paid Search OTTO

 


 

10.45 - 11.15 Uhr

 

Offline-Leadgenerierung erfolgreich digitalisiert

 

Wie MLP es geschafft hat, neben der klassischen Ansprache an Hochschulen einen zusätzlichen digitalen Prozess zu entwickeln, um Interessenten zu gewinnen. Erfahren Sie was heute notwendig ist, um junge Menschen nicht nur initial zielgerichtet und erwartungskonform anzusprechen, sondern in einem stetigen und nachhaltigen Dialog zu bleiben.

 

Thorsten Scherer, Abteilungsleiter Onlinemarketing MLP Finanzberatung SE

Kolja Brosche, Partner bei SkillProjects

 


 

11.15 - 11.45 Uhr

 

Networking & Coffeebreak

 


 

11.45 - 12.15 Uhr

 

B2B: Insights für die Kundenansprache

 

Gerade Veranstalter von Messen und Kongressen sitzen oft auf einem wahren Daten-Schatz. Die Messe Frankfurt GmbH zeigt, wie mit First Party Data ein neues B2B Targeting-Instrument kreiert wurde, mit dem auch außerhalb des Veranstaltungszeitraums von Messen eine passgenaue Zielgruppenansprache stattfinden kann. Gerade im B2B-Bereich ist die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen Targeting-Daten von essentieller Bedeutung. Eine Case Study veranschaulicht den Mehrwert von First Party Data im B2B-Kontext.   

 

Dennis Stritter, Referent Online Marketing & Online Sales Projekte, Messe Frankfurt Exhibition GmbH


 

12.15 - 13.00 Uhr

 

Fraud – Wie schützen wir uns vor Betrug

 

Der Daten-Skandal in Deutschland führt uns vor Augen: Daten machen Unternehmen und Verbraucher anfällig für Betrug. Das Horror-Szenario: Erpresser-Viren legen ganze Produktionsprozesse lahm. Wie können sich Unternehmen vor Fraud und Erpressung schützen? 

 

Ute RichterGeschäftsführerin Digitalhub - Cybersecurity

Rachid El Khayari, wissenschaftlicher Mitarbeiter Fraunhofer SIT


 

13.00 - 14.00 Uhr

 

Mittagspause

 


 

14.00 - 14.45 Uhr

 

Digitale Identität der Zukunft – Was wir über Konsumenten wissen werden

 

Wie ändert sich das Thema „Digitale Identität“? Heute werden anonymisierte Informationen über Cookies generiert, morgen bekommen Werbungtreibende über das Consent-Prinzip echte Personen-bezogene Daten: Wie sieht diese digitale Identität in 3 bis 5 Jahren aus?

 

Tobias Wegmann, stellv. Vorsitzender Data Economy Bundesverband Digitale Wirtschaft

 


 

14.45 - 15.15 Uhr

 

IoT: Vernetzte Geräte assistieren Konsumenten

 

DPA – in diesem Kontext: Digital Personal Assistant. Diese helfen Menschen, ihren Alltag zu koordinieren. Ein Beispiel:  Im Auto bekomme ich per Voice-Anwendung einen Tipp, mein defektes Handy-Display zu ersetzen, weil es zwei Straßen weiter einen Dienstleister mit Sonderangeboten genau für mein Gerät gibt. Da ergeben sich Anknüpfungspunkte für das Marketing

 

Jochen Breunig, Digital Consulting Director Sitewards

 


 

15.15 - 15.45 Uhr

 

Networking & Coffeebreak

 


 

15:45 - 16:30 Uhr // Abschluss-Keynote

 

Daten rocken den Profi-Fußball

 

Eintracht Frankfurt hat das Ziel, der digitalste Fußballverein Deutschlands zu werden. Dabei geht es nicht allein um Fan- und Kundenbindung. Auch der Bundesligist setzt auf Big Data und Digitalisierung, weil er an vielen Stellen von Informationen, Vernetzung verschiedener Bereiche und Automatisierung profitieren kann. Ob über Beacons, Hyper-Local-Lösungen im Stadium oder bei der Verkehrs- und Zuschauer-Steuerung: Daten machen den Ablauf reibungsloser und Prozesse effizienter. Timm Jäger, Referent des Vorstands und zuständig für Digitalisierung bei Eintracht Frankfurt, zeigt, wie der Bundesliga-Club digital in die Zukunft geht.

 

Timm Jäger, Referent des Vorstands bei Eintracht Frankfurt

 


 

 

+++ Änderungen vorbehalten +++