Beschenkt auch Freunden und Familie mit Aufmerksamkeit: Monika Scheddin.
Beschenkt auch Freunden und Familie mit Aufmerksamkeit: Monika Scheddin. © Foto:Unternehmen

Monika Scheddin | | von Irmela Schwab

Netzwerken ist absichtslose Absicht

Netzwerken ist ein abstrakter Begriff. Der eine mag eine Gruppe Geschäftsmänner im Anzug vor Augen haben, die sich am Rande einer Konferenz gegenseitig Visitenkarten zuschieben. Der andere hat vielleicht ein ganz Bild davon. Wie Monika Scheddin, Gründerin der Woman´s Business Akademie. In einem Drei-Fragen-Interview erzählt sie, was für sie der Reiz des Netzwerkens ausmacht. Christiane Wolff hat Monika Scheddin und weitere Frauen bei einem Wanderwochenende in den Bergen interviewt. 

Monika, was ist Dein ultimativer Netzwerktipp?
Jeden Tag eine gute Tat. Das versuche ich wirklich - und es gelingt mir auch oft: Ein Brief, ein Danke, ein Geschenk, eine Überraschung, ein Lob, eine Empfehlung, oder eine Buchrezension: ehrlich gemeint und nicht berechnend. Das schließt übrigens Familie und Freunde mit ein. Ich finde, man sollte Geschäftsfreunde nicht besser behandeln, als das Liebste, was man hat. Heute habe ich meiner Mutter die von ihr heißgeliebten Käfer-Geleefrüchte mit einer lieben Karte in den Briefkasten gesteckt.

Was war bisher Dein bestes Erfolgserlebnis beim Netzwerken?
Ein Kollege hat frech aus meinem Buch abgeschrieben. Ich habe mich kurz und heftig geärgert und dann geschaut, wie kann man diese fiese Situation nutzen, ohne Gesichtsverlust für irgendwen. Heute arbeiten wir voller gegenseitiger Wertschätzung zusammen.

Wie schließt Du Kontakte am leichtesten: eher aus dem Bauch heraus oder gehst Du strategisch an die Sache ran?
Netzwerken ist absichtslose Absicht. Keiner netzwerkt aus Langeweile. Und trotzdem bei Begegnungen seine eigenen Ziele, Wünsche oder Träume erst einmal zu vergessen und mich ganz für mein Gegenüber zu interessieren, so netzwerke ich.

Lesen Sie was Corinna Lemm und Svenja Lassen unter Netzwerken verstehen - und erzählen Sie uns, worin für Sie der Reiz des Kontakteknüpfens besteht und womit Sie vielleicht Schwierigkeiten haben.

Netzwerken ist absichtslose Absicht

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!