RÜCKBLICK: Crashkurs Employer Branding - Juli 2018


RÜCKBLICK: Crashkurs Employer Branding - Juli 2018



Grundlagen:

Wie wird man zu einer "attraktiven Arbeitgebermarke"

 

Der Workshop führt Sie schrittweise zur "attraktiven Arbeitgebermarke". Sie lernen anhand von praktischen Übungsaufgaben, wie Sie Ihre Arbeitgeberwerte identifizieren, Ihr Unternehmen zu einer attraktiven Arbeitgebermarke entwickeln und authentisch im Markt positionieren können. Das Schritt-für-Schritt-Konzept erleichtert Ihnen eine schnelle und gründliche Umsetzung im eigenen Unternehmen. Sie werden systematisch durch die einzelnen Bestandteile des Konzeptes geleitet und üben in Gruppenarbeiten bereits die einzelnen Aufgaben. Die Gruppenarbeiten werden von den Referenten und Teilnehmern besprochen und bewertet.

 

Bislang sorgte ein Mix der Teilnehmer aus Geschäftsleitung, Personal, Marketing usw. in den Gruppen immer für einen regen Austausch dank unterschiedlicher Sichtweisen auf das Thema.

 

Programm

 

09:15 Uhr Einlass


09:30 Uhr Begrüßung und Vorstellungsrunde


09:45 Uhr

 

Was ist Employer Branding? Was ist es nicht?

  • Unterscheidung zwischen Personalmarketing und Employer Branding
  • Vorstellung der Methodik
  • Employer Branding ja oder nein, wie kann ich den eigenen Bedarf ermitteln - interne Sicht

1. Aufgabenstellung / Gruppenarbeit / Ergebnisbesprechung


11:00 Uhr Pause


11:15 Uhr

 

Employer Branding kritisch hinterfragt

  • Employer Branding ja oder nein, wie kann ich den eigenen Bedarf ermitteln - externe Sicht

2.  Aufgabenstellung / Gruppenarbeit / Ergebnisbesprechung

 

Die richtige Planung des Employer Branding Prozesses ist schon das halbe Ergebnis

  • Die richtige Vorbereitung auf den Employer Branding Prozess

13:00 Uhr Mittagspause


14:00 Uhr

 

Welche externen Faktoren eine Rolle spielen

  • Generelle Einflussfaktoren des Marktes
  • Einstellungen und Erwartungen der Kandidaten
  • Warum die Mitarbeiter wechseln wollen

 

Berücksichtigung interner Faktoren

  • Interne Einflussfaktoren, welche Informationen notwendig sind, Analysen und Vorgehensweisen

 

Was macht mich als Arbeitgeber aus?

  • Ergebnisse der Recherche und Befragungen liegen vor. So werden jetzt Arbeitgeberwerte ermittelt und -potentiale identifiziert.
  • SWOT-Analyse / Auswertung

15:15 Uhr Kaffeepause


15:30 Uhr

 

Wie positioniere ich die Marke im Markt?

  • Auftritt nach außen und nach innen mit welchem Claim, Key Visual, mit welcher Tonalität
  • Hilfestellungen bei der Werbemittelgestaltung
  • Zielgruppen für die Kampagnenplanung

3. Aufgabenstellung / Gruppenarbeit / Ergebnisbesprechung


17:00 Uhr Zusammenfassung, Diskussion, Fragen